In der Landschaft der mobilen Betriebssysteme hat Windows Phone nicht sehr lange existiert (2010-2017). Es war nie besonders beliebt, aber Microsoft hat ihm einige neue und interessante Ideen eingehaucht. Einige dieser Ideen waren am Ende ihrer Zeit voraus.

Windows Phone 7 wurde schließlich zu Windows Phone 8 und dann zu Windows 10 Mobile, aber die gleichen Probleme folgten ihm in jeder Iteration – wo waren die Anwendungen von Drittanbietern? Trotzdem hatte es einen großen Einfluss auf die Mobilfunkbranche.

Minimalistisches Design

Wenn es einen Bereich gibt, in dem Microsoft seiner Zeit zweifellos voraus war – vielleicht sogar für die Einführung des Trends verantwortlich -, dann ist es das minimalistische Design von Windows Phone.

Die erste Version von Windows Phone erschien 2010 und sah so aus, wie Sie es auf dem Bild oben auf dieser Seite sehen: Sehr minimalistisch und flach; weiße Symbole auf fest eingefärbten Kacheln. In der Zwischenzeit sah Android 2.3 Gingerbread so aus und iOS 4 so.

Man muss keinen Abschluss in Softwaredesign haben, um zu sehen, dass diese Designs von Android und iPhone nicht gut gealtert sind, während die Benutzeroberfläche von Windows Phone leicht als modernes Betriebssystem durchgehen könnte. Apple und viele Hersteller von Android-Geräten haben in den folgenden Jahren minimalistischere und flachere Designs eingeführt.

Apps als Widgets

Apropos minimalistisches Design: Einer der Stars dieses Designs waren die Live Tiles. Android bot schon seit einiger Zeit Widgets an und das iPhone war nur wenige Jahre davon entfernt, seine eigenen hinzuzufügen. Die Live Tiles lagen irgendwo dazwischen.

Die Live Tiles waren eine Verschmelzung von Anwendungssymbolen und typischen Widgets auf dem Startbildschirm. Anstatt separate App-Symbole und Widgets zu haben, waren die Live Tiles von Windows Phone beides. Eine Live Tile konnte ein kleines statisches Symbol sein oder sich in ein großes Widget mit dynamischen Informationen verwandeln.

Apple hat mit seinen Widgets, die in iOS 14 eingeführt wurden, in gewisser Weise eine ähnliche Idee verfolgt. Sie sind immer noch von den App-Symbolen auf dem Homescreen getrennt, aber optisch ähneln sie erweiterten App-Symbolen. Das Etikett mit dem Namen der Anwendung wird sogar immer darunter angezeigt. Es wäre nicht überraschend, wenn Apple schließlich die Umsetzung von Windows Phone übernehmen würde.

 

Hell- und Dunkelmodus

Windows Phone color choices.

Sowohl Android als auch das iPhone verfügen über einen vollständigen Hell- und Dunkelmodus, aber das war nicht immer so. Tatsächlich haben sie es beide 2019 hinzugefügt, während es in Windows Phone vom ersten Tag an im Jahr 2010 enthalten war.

Die systemweiten dunklen und hellen Themen, die wir heute in Android und dem iPhone sehen, funktionieren sehr ähnlich wie in Windows Phone. Viele Elemente der Benutzeroberfläche und sogar die Anwendungen, die diese Funktion unterstützen, passen sich dem systemweiten Thema an. Microsoft ist dieses Kunststück fast zehn Jahre vor Apple und Google gelungen.

 

Adaptive Farbdesigns

Windows Phone apps with colors.

Android 12 hat ein neues Designsystem namens “Material You” eingeführt. Es nutzt Ihren Bildschirmhintergrund, um eine Farbpalette zu erstellen, die auf viele Bereiche Ihres Telefons angewendet wird. Akzentfarben finden Sie in der Schnelleinstellungsleiste, in Systemanwendungen und sogar in Anwendungen von Drittanbietern, die dies unterstützen.

Dies ist eine weitere Funktion, die Windows Phone vom ersten Tag an hatte. Die Farbe, die Sie für die Live Tiles auswählen, wird auch in vielen anderen Bereichen verwendet. Es war nicht nur eine Akzentfarbe für den Startbildschirm, es war auch die Akzentfarbe für die Systemeinstellungen und für jede Drittanbieteranwendung, die sich für die Unterstützung dieser Farbe entschied.

 

Song-Identifikation

Nun, es ist keine riesige Funktion, aber Microsoft hat das iPhone und Android bei der nativen Song-Identifikation geschlagen. Beide Plattformen hatten Anwendungen von Drittanbietern wie Shazam, aber Windows Phone konnte dies direkt aus der Bing-Anwendung heraus tun.

Heute kann der Google Assistant Lieder schnell identifizieren, und Pixel-Handys können dies sogar tun, ohne dass Sie danach fragen müssen. Das iPhone hat auch eine eingebaute Shazam-Taste, die zum Kontrollzentrum hinzugefügt werden kann – und Siri kann das auch. Es mag eine Kleinigkeit sein, aber Microsoft hat es zuerst gemacht.


Genau wie seine gefallenen Kollegen der mobilen Betriebssysteme WebOS und BlackBerry OS hatte Windows Phone der Branche viel zu bieten. Android und das iPhone sind heute dank der Ideen von Microsoft besser. Wettbewerb treibt Unternehmen zu Innovationen und Anpassungen an, aber Wettbewerb bedeutet auch, dass jemand verlieren wird.